1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Pflegekoordination im Landkreis Meißen

 

 Ansprechpartner:  Dagmar Socher, Projektkoordinatorin
   
 Telefon  035 21 – 72 53 109
 Telefax  035 21 – 72 53 100
 E-Mail  mailto:dagmar.socher@kreis-meissen.de
 Sitz:

 Loosestraße 17/19 Haus A, 01662 Meißen

 Postanschrift

Landratsamt Meißen, Dezernat Soziales, Kreissozialamt

PF 10 01 52, 01651 Meißen

 


Inhaltsübersicht

1.   Was wollen wir erreichen – Ziele der Pflegekoordination

2.   Welche Leistungen für ältere Menschen bieten wir an?

3.   Leistungen für Kommunen und Akteure der Altenhilfe


Pflege- und Versorgungskoordination für ältere Menschen

Was wollen wir erreichen?

Der demografische Wandel in Deutschland führt zu erheblichen Veränderungen in der Bevölkerungsentwicklung, der Altersstruktur der Bevölkerung und den familiären Konstellationen. Ein koordiniertes Pflege- und Versorgungsmanagement und der Aufbau eines Versorgungsnetzwerkes soll es älteren Menschen noch besser ermöglichen, solange wie möglich selbständig im gewohnten Lebensumfeld  verbleiben zu können.

Der Landkreis Meißen hat deshalb mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zum 1. Januar 2016 die Stelle einer Netzwerkkoordinatorin neu eingerichtet.

Die Netzwerkkoordination unterstützt ebenfalls die Städte und Gemeinden im Landkreis Meißen, eine gute Versorgung von älteren Menschen und die Unterstützung der Angehörigen vor Ort zu gewährleisten, um die Zukunftsfähigkeit der Kommunen langfristig zu sichern.


Welche Leistungen für ältere Menschen bieten wir an?

-    Versorgungs-, Pflege- und Wohnberatung für ältere Menschen und

      deren Angehörige

-    Informationsbroschüre

     „Gut versorgt alt werden im ländlichen Raum“

      Broschüre zum Download rechte Seite in der Info-Box

-    Unterstützung pflegender Angehöriger

-    Unterstützung für Menschen mit Demenz vermitteln

-    Übersicht (Datenbank) über alle Versorgungsangebote für ältere

     Menschen im Landkreis (im Aufbau)

-    Ausbau von Versorgungs- und Beratungsstrukturen


Leistungen für Kommunen und Akteure der Altenhilfe

-    Modellierung von künftigen Bedarfen und Mitwirkung an der

-    Altenhilfeplanung in Zusammenarbeit mit der Sozialplanung

-    Konzeption und Etablierung von trägerunabhängige Anlauf-

-    und Beratungsstellen vor Ort, Informationen über Gemeindeblätter,

-    Infoflyer und Bürgerforen

-    Inhaltliche Konzeption, Planung und Durchführung von

-    Bürgerkonferenzen und Versorgungskonferenzen

     (Vernetzung der Akteure)

-    Unterstützung und Koordination der Öffentlichkeitsarbeit der

     Kommunen

-    Fortbildung der kommunalen Versorgungsberater

-    Bürgerschaftliches Engagement unterstützen,

     Motivierung der „aktiven Alten“ zum Ehrenamt

      (Nachbarschaftshilfe, Alltagsbegleiter)

-    Erstellung einer Versorgungsdatenbank für den Landkreis

-    Unterstützung bei der Etablierung von Versorgungsprojekten

-    (z.B. Tagespflege, Präventionsangebote…)